Nuad

passives Yoga, "heilsames Berühren"

Diese fernöstliche Heilkunst ist vor ca 2.500 Jahren in Indien entstanden. Nuad basiert auf der altindischen Ayurveda- u. Yoga Lehre und den Einflüssen aus dem alten Meridiansystem Chinas. In Thailand ist NUAD (= thailändische Massage) fester Bestandteil der Kultur und der traditionellen Medizin.

 

Ausgewählte Energielinien, die den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden durch sanften Druck (punktuell u. flächig), Muskeldehnung, Spannungs- u. Streckpositionen und Mobilisation mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knie, Ellenbogen und Füßen bearbeitet.

Über diese Energielinien wird der Mensch mit Lebensenergie versorgt. Diese Energie kann dem Körper über die Atmung zugeführt werden. In den Dehnpositionen verbraucht die Muskulatur Sauerstoff und verlangt folglich tiefere Atmung. Intensive Druckmassage bewirkt ebenfalls eine verstärkte Atmung. Tiefer Atem fördert Entspannung und Regeneration und kann körperliche Leiden lindern.

 

Ein ganzheitliches Instrument zur Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensqualität, Erhaltung der Gesundheit; löst Verspannungen, Verhärtungen, Verkürzungen der Muskulatur und Blockaden.

Geeignet für Menschen aller Altersstufen, unabhängig von der körperlichen Kondition. Das Ergebnis einer Nuad-Sitzung ist Vitalität und Leichtfüßigkeit!

 

Die Behandlung findet in bequemer Kleidung auf einer Matte am Boden statt.

Mit kaum einer anderen Methode kann man so schnell und effektiv seinen Mitmenschen helfen, sei es zur Entspannung oder bei verschiedensten Problemen des Muskel- und Bewegungsapparates.

 

Dauer: 60 oder 90 Minuten je nach Wunsch